Historie

1991, kurz nach der Wende, fanden sich vier Menschen zusammen, die entschlossen waren, in den damaligen unsicheren Zeiten einen Neuanfang zu wagen. Im Februar 1991 wurde dann mit der Gründung der BAUWESTA und Landmaschinen GmbH der Grundstein für den erfolgreichen Werdegang gelegt. Die vielen Ideen spiegeln sich heute noch in unserem Firmennamen wieder.

BAU – der Handel mit Baumaschinen und Service des Fabrikat Case Poclain

WE  – der Werkzeughandel mit den Fabrikaten Gedore und Falcon

STA – Stahlbau, Fertigung von Stahl- und Metallbaukonstruktionen

und

Landmaschinen – der Handel mit landwirtschaftlichen Geräten und Maschinen, inklusive Service und  Ersatzteilhandel.

1996 hat man entschieden, sich nur noch auf zwei Bereiche zu konzentrieren, auf die wir unseren Erfolg stützen: der Handel mit landwirtschaftlichen Geräten und Maschinen sowie die Fertigung von Stahl- und Metallbauprodukten.

1997 wurde die Abteilung Stahl- und Metallbau aus dem Unternehmen ausgegliedert und in ein eigenes Unternehmen, die BAUWESTA Metallbau GmbH, überführt.

1999 wurde die neue Fertigungsstätte für die BAUWESTA Metallbau GmbH in Betrieb genommen und seit dieser Zeit beschäftigen wir uns neben der Fertigung von Schiffszubehör, wie Landgängen, Fallreepanlagen, Malerflößen und Plattformen, mit der Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von landwirtschaftlichen Bodenbearbeitungsgeräten, wie Grubberkombinationen, Grubber, Scheibeneggen und Saatbettkombinationen.

2000 hat die BAUWESTA und Landmaschinen GmbH durch Übernahme eines weiteren Betriebes in Langen Trechow, bei Bützow, ihre Präsenz auf den Raum Westmecklenburg ausgedehnt. In diesem Betriebsteil, in Langen Trechow, hat man sich auf den Handel von landwirtschaftlichen Geräten, inklusive Service und Ersatzteilhandel spezialisiert.

2011 und zwar im Juli wurde mit den Bauarbeiten des neuen Firmensitzes für die BAUWESTA und Landmaschinen GmbH begonnen. Denn wer unseren alten Standort kennt weiß, dass die Gebäude aus den 50er Jahren des vergangenen Jahrtausends stammen und den Anforderungen hinsichtlich des Service und Ersatzteillagerung nicht mehr gewachsen waren.

2012, ein Jahr und knapp vier Monate später, sind wir in unseren neuen Firmensitz umgezogen und haben die Arbeit aufgenommen.


Das wir seit Anfang der 90er Jahre erfolgreich als Landmaschinenhändler arbeiten konnten ist zum einen Firmen und Herstellern zu verdanken, die uns seit Anfang an begleitet haben, wie der Firma CLAAS aus Harsewinkel und der Firma DAMMANN aus Buxtehude. Seit 1991 produzieren wir verschiedene Bauteile für die Pflanzenschutzspritze  der Firma DAMMANN. Mit der Firma CLAAS verbindet uns eine 18-jährige Zusammenarbeit. Und es ist kein Geheimnis, dass mit den Produkten aus dem Hause CLAAS unser erfolgreicher Weg begann.

Die BAUWESTA-Unternehmen sind inhabergeführt. Die Geschäftsführer Horst Plokarz und Gunter Schütt sind auch die Gesellschafter. Gunter Schütt, studierter Betriebswirt, ist dabei für den kaufmännischen Bereich tätig, Horst Plokarz ist als Meister für den technischen Bereich verantwortlich.  Heute sind in der BAUWESTA und Landmaschinen GmbH rund 26 Mitarbeiter und bei der BAUWESTA Metallbau GmbH 29 Mitarbeiter beschäftigt. Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner.

 

Firmensitz